So gehen wir vor...

Der erste Schritt.
Der erste Schritt geht immer vom Reiter, Besitzer oder Züchter aus. Sie stellen sich die Frage, ob vielleicht der Sattel die Leistungen des Pferdes negativ beeinflusst und rufen uns an.

Ihre persönliche Schulung in Sachen Sattelpassform.
Wenn wir zu Ihnen kommen, erhalten Sie eine  ausführliche Beratung und Schulung, wie ein Sattel sitzen muss und wie man die Passfom beurteilt. Unsere ganze Aufmerksamkeit gehört Ihnen und Ihrem Pferd. Das Messen aller Daten und die Betrachtung der wichtigen Referenzpunkte bei Sattel, Pferd und Reiter dauert schon etwa 1,5 Stunden. Planen Sie also genügend Zeit ein, am besten, wenn etwas Ruhe im Stall herrscht.

Bewegung.
Danach sehen wir ob Ihr jetziger Sattel zu Ihnen und Ihrem Pferd passt. Dazu möchten wir das Pferd in Bewegung  sehen, wenn möglich unter dem Sattel, zumindest aber an der Longe.

Verbessern.foto aanpak
Falls Ihr Sattel nicht optimal passt, erklären wir ihnen genau, wo die Probleme liegen. Dann schauen wir was verändert werden könnte. Wenn Sie möchten können Sie auch ausprobieren, wie das Reitgefühl mit einem neuen Sattel sein könnte. Direkt vor Ort passen wir einen unserer Demosättel auf Maß an ihr Pferd an und Sie können fühlen, welchen Unterschied der Sattel machen kann.

Ihr Pferd bleibt im Stall...
...vorerst zumindest. Denn wir wollen es nicht unnötig verärgern indem wir ständig andere Sättel auf seinen Rücken legen. Zuerst probieren Sie verschiedene Sättel auf einem Bock um herauszufinden, was zu Ihnen passt. Sie werden erstaunt sein, wie unterschiedlich das Sitzgefühl sein kann und wir erklären, worauf es ankommt. 

Noch skeptisch? 
Das ändert sich, wenn wir Ihr Pferd dazu holen. Satteln Sie es und fühlen Sie selbst, im Schritt, Trab oder Galopp. Das Pferd wird möglichweise erst ein wenig die Balance suchen aber Sie beide werden sich schnell einfinden. Und was sieht man dann? Wir sehen vor allem viele strahlende Reiter und Pferde die anfangen zu schwingen. Manchmal auch zu Tränen gerührte Zuschauer. Und darum geht es doch im Pferdesport – größtmögliche Harmonie!  

Und was kostet das? 
Zu allererst ein Umdenken. Danach wird Ihr Gefühl entscheiden und Sie werden verstehen, warum unsere Sättel mehr kosten als eine Standardmarke aus dem Reitsportgeschäft.

Und der Service?  
Gerade in der Anfangszeit mit dem neuen Sattel wird sich die Muskulatur Ihres Pferd wahrscheinlich stark verändern, daher halten wir regelmäßig Kontakt. Nach einigen Wochen kontrollieren wir den Sattel und passen ihn an, wo nötig. Das wiederholt sich einige Male in kürzeren Abständen und danach kommen wir alle drei Monate wieder zur Kontrolle. Weiterhin sind wir auch zwischendurch gerne für Sie da. Fehlt Ihnen oder Ihrem Pferd etwas? Ein Anruf genügt und wir planen Sie in unsere Route ein.

Garantie?
Auch das ist natürlich geregelt. Unsere Sättel werden von der Firma Schleese gefertigt. Jochen Schlesse ist weltweit bekannt für seine unermüdliche Aufklärung und Entwicklung rund um die Sattelpassform. Wir geben neben der Werksgarantie zwei Jahre Garantie, darüber hinaus verpflichten wir uns mit unserem guten Namen. Wir sind vielseitig zertifiziert, siehe dazu auch die Übersicht auf der Seite Über uns.

Sie treffen die Enscheidung!
Zweifeln Sie noch? Probieren Sie erst noch ein anderes Gebiss, Reithalfter oder einen anderen Ausbilder? 
Oder haben Sie genug von den Problemen und wollen jetzt Lösung? Dann rufen Sie uns an und lassen uns kommen. Mit unseren vielseitig anpassbaren Sätteln haben Sie und Ihr Pferd einen besseren Kontakt, mehr Spaß und Sie bleiben beide gesund.

Oder schauen Sie sich erst noch diese Videos an: